„Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ vermittelt Menschen nachhaltiges Denken und Handeln.
Bei unseren Programmangeboten haben wir diesen Leitgedanken aufgegriffen.
Es werden Fachkompetenzen, zu dem weit gespannten Thema Wald, Natur, Wirtschaften mit der Natur, vermittelt. Die Inhalte sind an die Lehrpläne der Grundschulen und weiterführenden Klassen angelehnt. Somit werden die Themen des Heimat- und Sachkundeunterrichts wie beispielsweise Ökosystem Wald und Gewässer, Orientierung im Gelände mit Karte und Kompass, Nahrungsketten, Artenkenntnisse oder Lebensraumtypen behandelt.
In unseren Modulen werden die Gestaltungs- und Sozialkompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert. Hier haben wir folgende Schwerpunkte gesetzt:
Förderung von
• vorausschauendem und selbständigem Denken, Planen & Handeln.
• empathischem und solidarischem Handeln.
• Teamfähigkeit im Bezug auf Planungs- und Handlungskompetenzen.
• Fähigkeit sich selbst zu motivieren und aktiv zu werden .
• Interdisziplinärem Erkenntnisgewinn.
• Kommunikation.

Und was uns noch wichtig ist, ist die Schulung der Sinneswahrnehmung der Kinder und Jugendlichen. Wir sprechen bewusst den Tast-, Seh-, Hör-, Geruchs- und Geschmackssinn an, um die persönliche Entwicklung der Kinder zu fördern.

Die Gewichtungen der thematischen Inhalte und der Förderung der Sozial- und Gestaltungskompetenzen ist bei unseren Angebotsbausteinen unterschiedlich stark. Wir haben versucht dies wie folgt einzustufen:
Die grünen Sterne stehen für die Förderung der Fachkompetenzen.
Die orangenen Sterne stehen für die Förderung der Sozial- und Gestaltungskompetenzen.
Bei sechs Sternen haben wir einen Schwerpunkt in diesem Bereich gesetzt. Ist nur ein Stern aufgeführt rückt dieser Bereich eher in den Hintergrund.
Wenn es dunkel wird



Aus der Aktivität des Tages gehen wir in die Stille der Abenddämmerung und der geheimnisvollen Nacht. Die Welt erscheint plötzlich anders. Die Nacht schärft nicht nur die Sinne der Tiere, sondern auch unsere Wahrnehmung.
Bei einer Nachtwanderung werden wir bewusst die Nacht erleben und Euch in die Lebensweise nachaktiver Tiere einweihen.
Ein Naturerlebnis, das man nicht alle Tage hat!
Dauer: ca. 2,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Abenteuer für die Sinne: Die Walderlebnistour



Mal mit verbundenen Augen, barfuß oder mit der Becherlupe werden wir durch den Wald ziehen. Denn hier gibt es zu jeder Jahreszeit außer Bäumen noch vieles mehr zu entdecken. Habt ihr schon mal mit einem Fuchsfell gekuschelt oder einen Baumkronen-Spaziergang unternommen?
Wir freuen uns auf eine spannende Walderlebnistour mit Euch!
Dauer: ca. 2,5–3,0 h – Schüler bis 5. / 6. Klasse
Ab der 7. Klasse empfehlen wir eine interaktive Waldexkursion.
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Atelier im Grünen



Kreativ sein bedeutet: im Kopf etwas entwickeln und mit den eigenen Händen gestalten. Das kann jeder! Als Einstimmung werden wir Farben, Formen und Strukturen der Natur studieren. Anschließend werden Skulpturen, Bilder oder Wasserkunstwerke entstehen. Dauer: ca. 2,5–3,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Wilde Küche

Kochen am Lagerfeuer unter freiem Himmel übt eine ganz eigene Faszination aus. Dabei weht ein Hauch von Abenteuer. Gemeinsam werden Wildpflanzen gesammelt, Feuer entfacht und kleine Gerichte zubereitet. Und der sonst alltägliche Vorgang des Kochens wird zu einem Erlebnis der Ursprünglichkeit.
Dauer: ca. 2,5–3,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷

Wasserforscher gesucht!



Ob Planschen im sommerwarmen See, Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen Weiher oder ein Glas Wasser aus der Leitung – unser Leben ist eng mit dem Wasser verbunden. Doch oft wissen wir nur sehr wenig über das lebensnotwendige, nasse Element. Woraus besteht Wasser eigentlich? Was lebt in Bach, See oder Fluss? Mit Keschern, Becherlupen und Bestimmungsblättern gehen wir der Sache auf den Grund.
Dauer: ca. 2,5–3,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Survival – Die hohe Kunst des Überlebens



Ihr habt Euch verlaufen, es wird langsam dunkel und kalt. Wie man in den Bergen ohne Hilfsmittel übernachtet, werdet ihr bei dieser Tour lernen. In Kleingruppen werden Lager für die Nacht errichtet und Pflanzen für eine Mahlzeit gesammelt. Ihr lernt, wie man wieder zurück in die Zivilisation findet. Das ist spannend, lehrreich und wichtig!
Dauer: ca. 2,5–3,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷
Karte und Kompass



Aus Theorie wird Praxis und es geht raus ins Gelände!
Die Kinder üben eine Karte zu lesen und Ihre eigene Route zu finden.
Den Kompass einsetzen, die Himmelsrichtungen bestimmen und die Karte am Gelände ausrichten sind unser Handwerkszeug, das angewendet wird.
Die Frage: „Sind wir noch auf dem richtigen Weg?“ lernen die Kinder bei diesem Baustein selbstständig zu beantworten.
Dauer: ca. 2,5–3,0 h
✷✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Kooperative Spiele



Mit kooperativen Spielen können Lernprozesse spielerisch gefördert werden. Teamfähigkeit, Kommunikation und Gruppenerfahrung stehen im Mittelpunkt. Die Gruppe erhält klar umrissene Aufgaben. Deren Bewältigung erfordert von allen Teilnehmern maximales Engagement. Eine Herausforderung für die ganze Klasse.
Dauer: ca. 2,5–3,0 h
Wenn Sie intensiver mit Ihrer Klasse arbeiten möchten, empfehlen wir unsere Impulstage. So können wir den Inhalt optimal auf Ihre Klasse abstimmen.
✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Philosophieren
mit Kindern




„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“ John Locke
Neugierde und Wissensdurst zeichnet gerade kleinere Kinder aus. Daher sind Kinder die geborenen Philosophen. Philosophieren heißt NICHT die Gedanken berühmter Philosophen zu kennen, sondern nachzudenken und eigene Antworten auf Fragen zu finden, die alle Menschen betreffen.
In Gruppen von 12 bis 15 Kindern folgt nach einem spielerischen Einstieg ein philosophisches Gespräch. Die Erkenntnisse daraus werden im Anschluss in einer kreativen Aktion festgehalten.
Dauer: ca. 1,5 h
✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷
Impuls Tage –
Bewegende Wege




Ihre Schulklasse geht über schmale Pfade, über Stock und Stein durch die Bergwelt. Wir sind unterwegs auf Wegen, die uns eine Vielfalt an Möglichkeiten für gemeinsame, erlebnispädagogische Aktionen bieten.
Je nachdem an welchen Themen Sie mit Ihrer Klasse arbeiten, welche neuen Impulse Sie setzen möchten oder welche Ziele Sie anstreben, gestalten wir mit Ihnen ein individuelles Tagesprogramm : Schritt für Schritt Gemeinschaft stärken, erleben und fördern!
Impulstag A:
Los geht‘s ins nächste Schuljahr!

Ihre Schulklasse hat sich gerade neu zusammengefunden, die Schüler lernen sich kennen. In dem Programm „Los geht’s ins nächste Schuljahr“ liegt der Trainingsschwerpunkt auf dem gegenseitigen Kennenlernen und dem neuen Gruppensystem.

Impulstag B:
Neue Pfade zum Klassenteam!

Bei dieser Trekking-Tour stehen Kooperation und gemeinsame Strategie im Vordergrund. Beispielsweise erarbeiten wir Ziele und Regeln der Klassengemeinschaft, entwickeln Alternativen zu störenden Verhaltensweisen oder die Stärken des Klasse , um eine motivierende Lernatmosphäre im Unterricht zu ermöglichen.

Dauer: ca. 6 Std (1 Tag)
Oder 8 Stunden (1,5 Tage)

Bei diesem Baustein bitten wir, ca. 2 Wochen vor Kursbeginn, um ein Vorgespräch mit den Lehrkräften. So können wir die Inhalte der Impulstage gut auf die Klasse abstimmen.
Die Durchführung erfolgt von zwei gut ausgebildeten TrainerInnen.
✷✷✷✷✷
✷✷✷✷✷✷